NACHTSICHTTECHNIK

Die Technik für die sichere Jagd - auch im Dunkeln

Für die professionelle Jagd benötigt ein Jäger, aufgrund der veränderten Bedingungen, heutzutage nicht nur das richtige Werkzeug beispielsweise zur Wildzerlegung, sondern auch leistungsstarke Nachtsichttechnik, die das Jagen in der Nacht sicher und präzise ermöglicht. Wildschäden nehmen in den letzten Jahren immer mehr zu, sodass viele Jäger den Bestand gezielter regulieren müssen.

Auch im Hinblick auf einen drohenden Ausbruch der afrikanischen Schweinepest ist diese Bestandsregulation eminent wichtig. Da viele Wildtiere wie beispielsweise das Schwarzwild ihre Aktivitätszeit durch verschiedene Einflüsse hauptsächlich in die Dämmerung oder Nacht verlegt haben, wird eine selektive Bejagung der Tiere zunehmend schwieriger. Hochwertige und zuverlässige Nachtsichttechnik für die Jagd kann daher sehr hilfreich sein. Wir von der Firma BRIKS haben daher die verschiedenen Nachtsichttechniken und -geräte ausgiebig im eigenen jagdlichen Einsatz getestet und bieten in unserem Onlineshop ausschließlich die Ware an, die sich dabei besonders bewährt hat. Wer auf ein hochwertiges Nachtsichtgerät nicht verzichten möchte, erhält bei uns praxiserprobtes Equipment und eine top Ausstattung zu fairen Preisen, auf die Sie sich im Entscheidenden Moment verlassen können.

In der Kategorie Nachtsichttechnik finden Sie sowohl Restlichtverstärker als auch ausgereifte Wärmebildgeräte. Das Equipment ist individuell zusammenstellbar, sodass wir eine speziell auf unsere Kunden und die jeweiligen Erfordernisse im Jagdrevier zugeschnittene Lösung anbieten können.

Restlichtverstärker für die beste Sicht

Ein Nachtsichtgerät dient dazu, das vorhandene Restlicht in der Dämmerung oder in der Nacht zu verstärken. Ein Restlichtverstärker macht sich schwaches oder auch für das menschliche Auge unsichtbares Licht zunutze, um für den Benutzer ein sichtbares Bild der Umgebung darstellen zu können.

Dies geschieht mittels einer ionisierenden Bildverstärkerröhre. Wenn das Licht auf die Eintrittsseite des Objektivs trifft, wird die Strahlung durch Hochspannung im Vakuum des Geräts beschleunigt, sodass auf dem rückseitigen Leuchtschirm ein Bild entsteht. Dieses ist aufgrund von Fluoreszenz meist grünlich. Die Funktionsweise dieser Röhre ähnelt der eines Röhrenfernsehers.
Ist für diesen Prozess nicht genügend Strahlung vorhanden, kann eine zusätzliche
Infrarotlampe dazu dienen, die Nachtsicht zu ermöglichen oder zu verbessern. Am Tage sind diese speziellen Geräte nicht einsetzbar, da diese durch Tageslicht und direkte Sonneneinstrahlung beschädigt werden.

Mit einem Nachtsichtgerät lässt sich die Umgebung gut beobachten auch wenn das menschliche Auge einen in der Dunkelheit im Stich lässt. Die verschiedenen Nachtsichtgeräte gibt es in kleinen Größen zum Tragen an einer Kopfhalterung für ein Auge oder auch als “Zwillings”-Gerät, das in Form und Größe einem Fernglas ähnelt. Ein solches binokulares Gerät ermöglicht es mit zwei Verstärkerröhren, im Dunkeln auch räumlich sehen zu können. Wenn Sie bereits eine gute
Tageslichtoptik besitzen, können Sie Diese mit einem Nachtsichtvorsatzgerät nachrüsten und es somit auch in der Dämmerung einsetzen.

Mit Wärmebildtechnik frühzeitig reagieren

Hochwertige Wärmebildtechnik für die Jagd funktioniert mit Wärmesensoren und nimmt die reflektierte Wärmestrahlung eines Gegenstands auf, die dann auf dem Display abgebildet wird. Auch in völliger Dunkelheit oder bei leichtem Nebel kann man mit einem Wärmebildgerät Wild auf große Distanzen frühzeitig erkennen. Oft bezeichnet man ein solches Gerät als Wärmebildkamera, doch streng genommen handelt es sich hierbei um spezielle Sensortechnik und nicht um eine Kamera im eigentlichen Sinne. Die meisten Geräte, die Sie im BRIKS-Onlineshop finden, verfügen allerdings über einen integrierten Videorekorder, sodass Sie die Wärmebilder nicht nur sehen, sondern auch aufzeichnen können.

Die Wärmebildgeräte erzeugen Bilder nicht durch einfallendes Licht, sondern durch Wärmeenergie. Der Vorteil einer Wärmebildkamera ist, dass sie am Tag und in der Nacht eingesetzt werden kann. Während ein herkömmliches Nachtsichtgerät lediglich ein fluoreszierendes Abbild der dunklen Umgebung zeigt und unter Umständen mit einer Infrarotlampe verstärkt werden muss, erkennt beispielsweise ein
Wärmebildfernglas bereits die kleinsten thermischen Unterschiede und bildet diese in unterschiedlichen Grautönen oder wahlweise in anderen Farbtönen ab. Zudem kann Ihnen eine hochwertige Wärmebildkamera auch die Entfernung zum beobachteten Objekt anzeigen.

Welches Nachtsichtgerät ist das Richtige für mich?

Wenn Sie sich neu ausstatten wollen oder gerade erst begonnen haben, Ihr Jagdequipment zusammenzustellen, stellt sich sicherlich die Frage, welche Nachtsichttechnik am besten geeignet ist. Die Geräte, die wir in unserem Onlineshop anbieten, wurden von uns persönlich auf Herz und Nieren getestet und halten unterschiedlichen Bedingungen stand. Je nach Jagd- oder Ausrüstungssituation bietet sich ein Vorsatzgerät oder ein Handgerät an. Ob Sie sich für einen Restlichtverstärker oder eine Wärmebildkamera entscheiden, hängt schlussendlich auch davon ab, unter welchen Umständen die Geräte zum Einsatz kommen sollen. Wir beraten Sie gerne auch persönlich, via Telefon oder E-Mail dazu, welches Gerät für Ihr Vorhaben am besten geeignet ist und stehen Ihnen auch bei Fragen zu unserem Sortiment gerne zur Verfügung. Sollten Sie einmal ein Gerät anschauen oder testen wollen, sprechen Sie uns auch darauf gerne an.